AktuellSPD-Sommerfest 2018 im Jahnhaus

Der SPD-Stadtverband Idar-Oberstein feierte sein diesjähriges Sommerfest im Außenbereich des Jahnhauses, Stadtteil Algenrodt.
Stadtverbandsvorsitzender Jupp Mähringer begrüßte 55 Mitglieder und Gäste, insbesondere den Kreisvorsitzenden und Mitglied des Landtages Hans-Jürgen Noss, Bürgermeister Friedrich Marx sowie den mittlerweile 90-jährigen, ehemaligen Landtagskandidaten Edgar Mais. Äußerst erfreulich war wiederum die Anwesenheit einiger Jusos, unter Ihnen der Juso-Vorsitzende Moritz Forster.
Nach der kurzen Begrüßung stellte der SPD-Landratskandidat Jörg Petry sein Wahlprogramm vor. Jupp Mähringer sicherte ihm von Seiten des Idar-Obersteiner Stadtverbandes weiterhin volle Unterstützung zu. Es folgten Mitgliederehrungen der anwesenden SPD-Jubilare durch den Kreisvorsitzenden: Karin Mähringer wurde für 10-jährige Mitgliedschaft in der SPD ausgezeichnet. Vier Jahrzehnte lang  Mitglied in der SPD  sind Udo Hüster und Dieter Späth. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Rainer Löv und Bernd Schleich geehrt.
Nach diesem offiziellen Teil gab es ausreichend Zeit und Gelegenheit zu interessanten Gesprächen bei einem großen Angebot an Speisen und Getränken, sowie Kaffee und Kuchen. Für die Organisation des gelungenen Festes dankte Mähringer dem Geschäftsführer Thorsten Hosser und seiner Frau Manuela sowie allen Helfern/innen ganz herzlich. 
 

 

Author:Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 17.06.2018

 

AktuellMitglieder/innen des SPD-Stadtverbandes Idar-Oberstein besuchen EU-Parlament in Straßburg

Auf Einladung des SPD-Europaabgeordneten Norbert Neuser (Boppard) begaben sich einige Mitglieder/innen des Stadtverbandes am 14./15. Juni auf eine  zweitägige, politische Bildungsreise nach Straßburg. Perfekt organisiert und begleitet von Horst Müller (Bürgerbüro Neuser) ging es morgens am Obersteiner Bahnhof zunächst nach Kirn und  Bad Kreuznach zum Aufsammeln aller Teilnehmer/innen. Nach der Ankunft zur Mittagszeit erläuterte eine Referentin in einem Informationsgespräch die Aufgaben des Europäischen Parlamentes. Dies ging nahtlos über in eine Diskussion mit unserem EU-Abgeordneten Neuser. Nach seiner Vorstellung mit den einzelnen Aufgabengebieten und –schwerpunkten stand er für alle möglichen Fragen zur Verfügung. Es folgte die Teilnahme an einer Plenarsitzung auf der Tribüne des EU-Parlaments, wobei es sich um eine große Anzahl von Abstimmungen und Anfragen handelte. Am späten Nachmittag verließ die Gruppe nach einem Aufenthalt in der Innenstadt den EU-Sitz Straßburg und checkte im Hotel in Achern ein. Zum Tagesabschluss fand hier das gemeinsame Abendessen mit MdEP Neuser statt, was viele Teilnehmer/innen für weitere Gespräche und Erinnerungsfotos nutzten.
Am zweiten Tag folgte ein Besuch der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert Gedenkstätte in Heidelberg mit einer zweistündigen Führung. Im Anschluss hatten die Teilnehmer noch Gelegenheit, Heidelberg mit einem individuellen Stadtbummel zu erkunden, bevor die Rückreise dieser gelungenen politischen Bildungsreise angetreten wurde.

 

 

Author :Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 15.06.2018

 

AktuellSPD-Stadtverbandsvorstand Idar-Oberstein tagte bei AWO Nahbollenbach am 11.06.2018

Die dritte Vorstandssitzung des Jahres stand ganz im Zeichen der Landratswahlen am 26.08.2018, weshalb der anwesende SPD-Kandidat Jörg Petry zu seinem weiteren Wahlkampf ausführlich vortrug. Gemeinsam wurden  etliche Aktionen und Termine für die Sommerperiode in Idar-Oberstein besprochen und festgelegt. Die Ausführungen des Kandidaten fanden großen Zuspruch bei den Vorstandsmitgliedern.
Im Weiteren fanden die letzten Feinabstimmungen für das SPD-Sommerfest statt, das diesmal im Jahnhaus stattfindet. Neben der Auszeichnung von treuen Mitgliedern wird Jörg Petry auch bei dieser Gelegenheit zu seinem Wahlkampf informieren .
Geschäftsführer Thorsten Hosser berichtete über die sehr gut verlaufene Mitgliederfahrt zum Hambacher Schloss und Neustadt an der Weinstrasse.
Abschließend wurde die Unwetterkatastrophe im Fischbachtal reflektiert. Die Mitglieder waren sich einig, dass sämtliche Einsatzkräfte und Hilfsorganisationen nach diesem grauenvollen Ereignis überdimensionale Leistungen erbracht haben. Ebenso gilt der große Dank des SPD-Stadtverbandes den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die mit voller Tatkraft nach Sichtung der Schäden beim Aufräumen geholfen haben. Stadtverbandsvorsitzender Jupp Mähringer führte an, dass er bereits in der letzten Stadtratssitzung (während des Tagesordnungspunktes „Beschaffung eines Feuerwehrdienstfahrzeuges“) die außerordentlichen Leistungen des Feuerwehrpersonals herausstellen und würdigen konnte. Zweifellos wird nach solchen Ereignissen deutlich, welch hohen Stellenwert das Ehrenamt in der Gesellschaft einnimmt.

 

Author: Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 13.06.2018

 

RSS-Nachrichtenticker