SPD Stadtbezirksgruppe I.T.A.R.

Aktuell

Am Donnerstag, den 23.11.2017, traf sich die SPD Stadtbezirksgruppe I.T.A.R (Idar, Tiefenstein, Algenrodt und Regulshausen) in der Gaststätte des Vfl Algenrodt zum Austausch.

Es dürfte keine große Überraschung sein: Nach dem Scheitern der Jamaika Sondierung bestimmte dieses Thema wie auch die aktuelle Rolle der SPD zunächst die ausgiebige und auch kontroverse Diskussion. Doch auch die Konsequenzen aus der Bundestagswahl waren Gegenstand. Dabei blieb es nicht bei Vergangenheitsbewältigung, sondern der Blick richtete sich schnell Richtung Zukunft und Neuausrichtung. Als konkrete Idee wurde erarbeitet, den Schwerpunkt stärker auf themenbezogene Veranstaltungen, zum Beispiel mit Experten, Vereinen oder Verbänden - und auch auf offene Treffen für alle interessierten Bürger zu legen. Es ist wichtig, vor Ort für die Menschen und ihre Interessen da zu sein. Die Stadtbezirksgruppe möchte diese Idee an den Stadtverbandsvorstand weitergeben, mit der Bitte, doch ein mögliches Konzept zu erstellen. Weiter würde man sich freuen, wenn dieser Vorschlag und das  Konzept  in einer Mitgliederversammlung vorgestellt werden könnte. Sprecherin Eva Milisenda erinnerte an das positive Feedback zum Beispiel zu den Infoabenden “Sicherheit im ländlichen Raum” der Friedrich-Ebert-Stiftung  oder „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht", die in diesem Jahr stattfanden: "Die Gespräche mit den Teilnehmern zeigen ganz klar, wie gut und wichtig es ist, solche Veranstaltungen anzubieten. Da ist Bedarf und Interesse. Und wir erfahren nicht zuletzt auf diesem Wege, was die Menschen beschäftigt und bewegt.”