Wir sind in folgenden Ausschüssen vertreten:

 

Hauptausschuss

Die Zukunft der Stadt wird von diesem Ausschuss maßgeblich gestaltet. Die Themen umfassen Wohnungsbau, Grün- und Gewerbeflächenausweisung, Verkehrspolitik, Architektur und Stadtgestalt.

Ebenso zum Aufgabenbereich zählt die Aufstellung des Haushaltes und die Investitionsplanung, sowie wie die städtischen Steuern und Gebühren.

Sprecherin: Julia Luthmann

 

Kulturausschuss

Alle Angelegenheiten der städtischen Kulturpolitik von der Förderung von Künstlerinnen, Künstlern, Projekten und Veranstaltungen bis zu Angelegenheiten der Stadtbibliothek und des Edelsteinmuseums werden hier beschlossen.

Sprecherin: Elisabeth Jost

 

Rechnungsprüfungsausschuss

Der Rechnungsprüfungsausschuss beschäftigt sich mit der Kontrolle verschiedener Bereiche der Verwaltung.

Sprecher: Jörg Petry

 

Bau-Infrastruktur-Umwelt Ausschuss

Genehmigung, Vorbereitung und Durchführung von Baumaßnahmen im öffentlichen Tief- und Hochbau stehen hier im Mittelpunkt.

Sprecher: Jupp Mähringer

 

Schulträgerausschuss

Die unter der Verwaltung der Stadt Idar- Oberstein stehenden Schulen und deren Ausstattung stehen hier auf der Tagesordnung. Zu den Aufgaben gehört auch die Betreuung in Kindertagesstätten.

Sprecher: Eva-Maria Budau

 

Partnerschaftsausschuss

Die Stadt Idar-Oberstein unterhält folgende Partnerschaften zu europäischen Städten:

  • Les Mureaux (Frankreich); seit 1971
  • Margate (England); seit 1981
  • Achicourt (Frankreich); seit 1966

Die Aufrechterhaltung der partnerschaftlichen Beziehungen ist die Hauptaufgabe dieses Ausschusses.

Sprecher: Elisabeth Jost

 

Krankenhausausschuss

Hier geht es um alle Maßnahmen zur Förderung, Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheitspflege, insbesondere das Krankenhaus der Saarländischen Heimstätten GmbH.

Sprecherin: Julia Luthmann

 

Umlegungsausschuss

Durchführung von Bodenordnungs-verfahren im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.
Der Umlegungsausschuss mit seiner Geschäftsstelle steht als kompetenter Partner in allen Fragen im Zusammenhang mit der Neuordnung von Eigentumsverhältnissen jedermann zur Verfügung. Vorhandene, für die geplante zukünftige Nutzung nicht mehr sinnvolle Eigentumsverhältnisse werden in einem gesetzlich geregelten Grundstückstauschverfahren kostengünstig und schnell in eine für die Umsetzung der planerischen Festsetzung erforderliche neue Eigentümerstruktur überführt.

Sprecherin: Angelika Peter

 

Jugendhilfeausschuss

Die Beratungen und Entscheidungen umfassen Beratung und Hilfe für Familien, Kinder und Jugendliche. Konkrete Einrichtungen werden ebenso behandelt wir pädagogische Grundsatzfragen.

Sprecherin: Julia Luthmann

 

Stadtwerksausschuss

Die künftige Weiterentwicklung im Bereich der Wasserversorgung (Wasservorsorgungskonzept) und der Abwasserbeseitigung sind eine der Hauptaufgaben dieses Ausschusses zur Erreichung der Vorsorgungssicherheit in der Stadt.

Die zu betreuende Einrichtungen der Stadt Idar-Oberstein sind die Steinbachtalsperre, die Kläranlagen, die Druckerhöhungsanlagen, die Hochbehälter sowie die städtischen Bäder.

Sprecher: Julia Luthmann

 

Sportausschuss

Der Ausbau und die Sanierung von Sportflächen und Bädern gehört ebenso zur Förderung des Freizeit- und Breitensports wie die finanzielle Unterstützung von Vereinen und eigene städtische Sportangebote.

Sprecher: Dirk Backes

 

Stadtrechtsausschuss

Der Stadtrechtsausschuss ist die nach rheinland-pfälzischem Landesrecht in kreisfreien und großen kreisangehörigen Städten zu bildende Widerspruchsbehörde für die Entscheidung über Widersprüche gegen Verwaltungsakte der Stadtverwaltung.

Die Durchführung des Widerspruchs-verfahrens ist prozessrechtlich notwendig vor Erhebung einer Anfechtungs- oder Verpflichtungsklage beim Verwaltungsgericht.

Die Funktion des Stadtrechts-ausschusses als Widerspruchsbehörde besteht in einer gewissen „Filterwirkung“: Vor Erhebung einer verwaltungsgerichtlichen Klage wird auf Behördenebene die Rechtmäßigkeit der Verwaltungs-entscheidung von einem objektiven Kontrollorgan nochmals überprüft. Dadurch werden einerseits die Verwaltungsgerichte entlastet und andererseits besteht Raum für außergerichtliche Lösungs-möglichkeiten.

Sprecher: Dirk Backes

 

Gutachterausschuss

Sprecher: Achim Hub

Mitglied: Arno Bohrer

 

Liegenschaftsausschuss

Alle Grundstücksangelegenheiten kommen hier zur Sprache. Die städtische Land- und Forstwirtschaft ist ebenso hier Thema.

Sprecher: Josef Mähringer

 

Aufsichtsrat - Bauhilfe

Der Gesellschaftszweck der Bauhilfe war die Schaffung und anschließende Verwaltung von preiswertem Wohnraum und preiswertes Bauen von qualitativ hochwertigen Wohnungseigentum- und Mietobjekten, Verbesserung von Wohn- und Geschäftsräumen, sowie Revitalisierung von Häusern und kundenfreundliche Hausverwaltung.

Sprecher: Josef Mähringer

 

Seniorenbeirat

Die Aufgaben des Seniorenbeirats sind die eines Sprachrohres für die Nöten und Sorgen der älteren Mitbürger Idar-Obersteins. Er ist Ansprechpartner für Stadtrat, Stadtverwaltung und die sozialen Verbände/Einrichtungen. Er wirkt mit bei Planungen und Maßnahmen, die besonders die ältere Generation betreffen.

Sprecherin: Harry Fuchs

 

Aufsichtsrat der Gesellschaft für Baudenkmalpflege mbH Idar-Oberstein

Aufsichtsrat der Gesellschaft für Baudenkmalpflege mbH Idar-Oberstein

Sprecherin: Elisabeth Jost

 

Beirat Schloss Idar-Oberstein

Beirat Schloss Idar-Oberstein

Sprecherin: Elisabeth Jost

 

Beirat Messe Idar-Oberstein

Sprecherin: Elisabeth Jost

 

 

Bengel Stiftung

Bengel Stiftung

Sprecher: Elisabeth Jost

 

Integrationsbeirat

Integrationsbeirat

Sprecher: Hüseyin Yakar

 

VIO Verkehrsgesellschaft Idar-Oberstein mbH

Seit 1. Juli 2002 betreibt die neue Verkehrsgesellschaft Idar-Oberstein mbH (VIO) den bisher von der OIE AG abgewickelten Stadtbusverkehr. Basis ist ein Verkehrsvertrag zwischen der Stadt Idar-Oberstein und der Rhenus Keolis GmbH & Co. KG, Mainz, und der Martin Becker GmbH & Co., Altenkirchen, den Gesellschaftern der VIO. Kernpunkte des Vertrages sind die vollständige Übernahme des bisherigen Streckennetzes durch die VIO und die Verpflichtung zur kontinuierlichen Verbesserung der Qualität des Verkehrs, durch Modernisierung der Busflotte und Einrichtung einer zusätzlichen Stadtlinie zur Anbindung der Stadtteile Nah-, Mittel- und Kirchenbollenbach sowie des Gewerbeparks Nahetal.

Um das Mitspracherecht der Stadt bei der zukünftigen Entwicklung des Linienverkehrs zu sichern, wird ein unternehmenseigener Beirat gegründet, der mehrheitlich durch kommunale Mitglieder besetzt wird. Seitens der VIO werden dort deren Geschäftsführer vertreten sein.

Sprecher: Hans-Walter Schmidt

 

Mitgliederversammlung Naturpark Saar-Hunsrück Rheinland-Pfalz e.V

Der Naturpark Saar-Hunsrück erstreckt sich auf 1.938 Quadratkilometer in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland mit den Flüssen Mosel, Saar, Ruwer, Prims, Nied und Nahe. Er erstreckt sich vom unteren Saartal und oberen Moseltal im Westen sowie den Mosel-, Saar- und Niedgau im Südwesten über die Höhenzüge des Hunsrücks im Nordosten bis in das obere Nahebergland im Osten. Die größten Erhebungen sind der Erbeskopf bei Thalfang, mit 818 Meter höchste Erhebung von Rheinland-Pfalz, Steingerüttelkopf (757m), Idarkopf (746m), Usarkopf (724m), Steinköpfe (723m) und als höchster Berg im saarländischen Teil der Schimmelkopf mit knapp 700 Metern. Mitglieder im Naturpark sind die Landkreise Bernkastel-Wittlich, Birkenfeld, Merzig-Wadern, Neunkirchen, Saarlouis, St. Wendel und Trier-Saarburg.

Sprecher: Dirk Backes

 

Regionalvertretung der Planungsgemeinschaft Rheinhessen/Nahe

Durch das Regionengesetz in der Fassung vom 08.02.1977 wurde das Land Rheinland-Pfalz in die fünf Regionen Mittelrhein-Westerwald, Trier, Rheinhessen-Nahe, Rheinpfalz und Westpfalz eingeteilt. Aufgabe der Planungsgemeinschaft Rheinhessen/Nahe ist die Aufstellung und Fortschreibung des Regionalen Raumordnungsplanes für die Region mit integriertem Landschaftsrahmenplan, die Beratung der Träger der Bauleitplanung, der anderen öffentlichen sowie der sonstigen (privaten) Planungsträger, die Mitwirkung an Raumordnungsverfahren, regionalpolitische Initiativen zur Förderung und Entwicklung der Region, die Kooperation mit Trägern regionaler Gemeinschaftsaufgaben und die Mitarbeit und Mitverantwortung für die grenzüberschreitende regionale Raumplanung

Sprecher: Thomas Franz

 

Konsolidierungsausschuss

Ausschuss aus Mitgliedern des Stadtrates und Fachkundigen, die Möglichkeiten von Einsparungen im städtischen Haushalt und deren Umsetzung erarbeiten und diese dem Stadtrat lediglich als Empfehlung vorschlagen. Die MitgliederInnen dieses Ausschusses können variieren.