AktuellMitglieder/innen des SPD-Stadtverbandes Idar-Oberstein besuchen EU-Parlament in Straßburg

Auf Einladung des SPD-Europaabgeordneten Norbert Neuser (Boppard) begaben sich einige Mitglieder/innen des Stadtverbandes am 14./15. Juni auf eine  zweitägige, politische Bildungsreise nach Straßburg. Perfekt organisiert und begleitet von Horst Müller (Bürgerbüro Neuser) ging es morgens am Obersteiner Bahnhof zunächst nach Kirn und  Bad Kreuznach zum Aufsammeln aller Teilnehmer/innen. Nach der Ankunft zur Mittagszeit erläuterte eine Referentin in einem Informationsgespräch die Aufgaben des Europäischen Parlamentes. Dies ging nahtlos über in eine Diskussion mit unserem EU-Abgeordneten Neuser. Nach seiner Vorstellung mit den einzelnen Aufgabengebieten und –schwerpunkten stand er für alle möglichen Fragen zur Verfügung. Es folgte die Teilnahme an einer Plenarsitzung auf der Tribüne des EU-Parlaments, wobei es sich um eine große Anzahl von Abstimmungen und Anfragen handelte. Am späten Nachmittag verließ die Gruppe nach einem Aufenthalt in der Innenstadt den EU-Sitz Straßburg und checkte im Hotel in Achern ein. Zum Tagesabschluss fand hier das gemeinsame Abendessen mit MdEP Neuser statt, was viele Teilnehmer/innen für weitere Gespräche und Erinnerungsfotos nutzten.
Am zweiten Tag folgte ein Besuch der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert Gedenkstätte in Heidelberg mit einer zweistündigen Führung. Im Anschluss hatten die Teilnehmer noch Gelegenheit, Heidelberg mit einem individuellen Stadtbummel zu erkunden, bevor die Rückreise dieser gelungenen politischen Bildungsreise angetreten wurde.

 

 

Author :Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 15.06.2018

 

AktuellSPD-Stadtverbandsvorstand Idar-Oberstein tagte bei AWO Nahbollenbach am 11.06.2018

Die dritte Vorstandssitzung des Jahres stand ganz im Zeichen der Landratswahlen am 26.08.2018, weshalb der anwesende SPD-Kandidat Jörg Petry zu seinem weiteren Wahlkampf ausführlich vortrug. Gemeinsam wurden  etliche Aktionen und Termine für die Sommerperiode in Idar-Oberstein besprochen und festgelegt. Die Ausführungen des Kandidaten fanden großen Zuspruch bei den Vorstandsmitgliedern.
Im Weiteren fanden die letzten Feinabstimmungen für das SPD-Sommerfest statt, das diesmal im Jahnhaus stattfindet. Neben der Auszeichnung von treuen Mitgliedern wird Jörg Petry auch bei dieser Gelegenheit zu seinem Wahlkampf informieren .
Geschäftsführer Thorsten Hosser berichtete über die sehr gut verlaufene Mitgliederfahrt zum Hambacher Schloss und Neustadt an der Weinstrasse.
Abschließend wurde die Unwetterkatastrophe im Fischbachtal reflektiert. Die Mitglieder waren sich einig, dass sämtliche Einsatzkräfte und Hilfsorganisationen nach diesem grauenvollen Ereignis überdimensionale Leistungen erbracht haben. Ebenso gilt der große Dank des SPD-Stadtverbandes den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die mit voller Tatkraft nach Sichtung der Schäden beim Aufräumen geholfen haben. Stadtverbandsvorsitzender Jupp Mähringer führte an, dass er bereits in der letzten Stadtratssitzung (während des Tagesordnungspunktes „Beschaffung eines Feuerwehrdienstfahrzeuges“) die außerordentlichen Leistungen des Feuerwehrpersonals herausstellen und würdigen konnte. Zweifellos wird nach solchen Ereignissen deutlich, welch hohen Stellenwert das Ehrenamt in der Gesellschaft einnimmt.

 

Author: Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 13.06.2018

 

AktuellTeilnahme am Freundschaftsschießen 2018

Erneut gingen zwei Teams für die Idar-Obersteiner SPD an den Start im Rahmen des Freundschaftsschießens 2018, hervorragend ausgerichtet vom Schützenverein 1858 Idar-Oberstein. Das Team II belegte Platz 18 von insgesamt 24 teilnehmenden Mannschaften. Im Vierwaffenvergleich erzielte unser Bürgermeister Friedrich das beste SPD-Ergebnis als Einzelschütze. Abschließend zeigten sich die SPD-Schützen sehr zufrieden mit ihrem Ergebnis, wobei der olympische Gedanke eigentlich im Vordergrund stand: Dabei sein ist alles!

 

Author: Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 09.06.2018

 

AktuellSPD-Stadtverband Idar-Oberstein unternahm Tagesausflug

Mitglieder des SPD-Stadtverbandes Idar-Oberstein, und auch einige Nichtmitglieder, führten einen Tagesausflug per Reisebus zum Hambacher Schloss durch. Hier wurde mittels einer einstündigen Führung die Wiege der Demokratie den Besuchern erläutert. Als hervorragende Sammlung präsentierte sich die mittlerweile umfängliche Ausstellung, die Personen aller Altersgruppen anspricht. Im Anschluss genossen alle den tollen Panoramaausblick von  den Schlossterrassen in die breite Rheinebene. Nachmittags wurde die Innenstadt von Neustadt/Weinstraße  aufgesucht. Einer Stadtführerin gelang es in lockerer Weise, der Gruppe zwei kurzweilige Stunden lang zahlreiche  Geschichten und Anekdoten über die Stadtentwicklung zu vermitteln und aktuelle stadtpolitische Aspekte zu erzählen. Die neuntgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz zählt zurzeit 54.000 Einwohner (mit den Eingemeindungen) und lebt, wirtschaftlich betrachtet, in erster Linie von Weinbau und Tourismus. Die Stadtmitte verfügt dann auch  über einige schöne, historische Gassen, die wohl jeden Weinort aufwerten würden. Zum Abschluss hatten sich alle Teilnehmer ein gutes Essen verdient, das dann in einem nahe gelegenen Ausflugslokal wahrgenommen wurde. 
Der Dank der Teilnehmer galt in erster Linie Thorsten Hosser, dem Geschäftsführer des SPD-Stadtverbandes, für die ausgezeichnete Organisation. 

Author: Jupp Mähringer
Foto: Thosten Hosser

 

Veröffentlicht am 04.06.2018

 

AktuellElisabeth Jost feiert Geburtstag erneut mit einem Konzert am 26.05.2018

Ihren 84. Geburtstag feierte das verdienstvolle SPD-Mitglied Elisabeth Jost mit einem hervorragenden Geburtstagskonzert. Ort des Geschehens war diesmal die Christuskirche, in der sich ca. 100 Gäste eingefunden hatten. Das Geburtstagskind gab zahlreiche Kostproben ihres musikalischen Könnens, gespickt mit ausführlichen Erläuterungen zu den vorgetragenen Musikstücken und Ihrem künstlerischen Werdegang. Nach einführenden Worten von Bürgermeister Friedrich Marx zur Person des Geburtstagskindes sowie zu der Veranstaltung legte Elisabeth Jost in bekannter Art und Weise los. Perfekt demonstrierte sie einen nach wie vor hohen Leistungsgrad in dem fast zweistündigen Konzert. Mit dem Spiel von drei Musikstücken an einem Cembalo unterstrich sie ihre große Virtuosität. Das Konzert wurde durch den von Ihr geleiteten Morgenstundsing- und spielkreis sowie weiteren Instrumental-Solisten unterstützt. Uneigennützig stellte Elisabeth Jost diese Veranstaltung auch wieder unter den Aspekt eines Spendenaufrufes. So konnten die Gäste anstelle von Geburtstagsgeschenken eine freiwillige Geldspende durchführen. Zu den Gratulanten zählten u.a. der SPD-Landratskandidat Jörg Petry sowie SPD-Stadtverbandsvorsitzender Jupp Mähringer.

 

Veröffentlicht am 28.05.2018

 

AktuellTag der Städtebauförderung 

Zahlreiche Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion sowie des Stadtverbandes Idar-Oberstein nahmen die Gelegenheit wahr, am Tag der Städtebauförderung die zahlreichen Aktionen in der Obersteiner Fußgängerzone am 05.05.2018 zu begleiten. Maßnahmen aus der Bund-/Länder-Fördermaßnahme „Aktive Stadt“ standen erneut im Mittelpunkt. So wurde um 10 Uhr zunächst das sanierte Obersteiner Bahnhofsgebäude mit der neuen  Cafeteria „Ella’s“ feierlich eröffnet. Auf dem Weg zur nächsten Projekteröffnung konnte man einen Blick in das frühere Hertie-Gebäude werfen, begleitet von einer Regionalbeauftragen der Firma Modepark Röther (die wohl ab Herbst 2019 Bekleidungsware anbieten werden). Das ehemalige Rhein-/Krieger-Elektra-Gebäude ist nach Erwerb durch die Stadt in eine helle, moderne und gut erreichbare Bibliothek umgewandelt worden, was bei der Zeremonie von allen Teilnehmern gewürdigt wurde. Gemeingut eG, mit unserem Stadtratsmitglied Marco Loch als Aufsichtsratsvorsitzenden, warb für das Projekt mit einer Planskizze und weiteren Anteilscheinen für diese Genossenschaft. Unweit davon betrieb die Stadtverwaltung einen Stand mit Skizzen zum Aussehen des künftigen Vorplatzes zur Christuskirche, insbesondere der Brunnenanlage. Letztlich um Punkt 15 Uhr öffnete das Bengel-Museum seine Pforten, um eine Woche vor der offiziellen Eröffnung nach 15-jähriger Sanierungszeit einem interessierten Publikum alles Wissenswerte mitzuteilen und zu demonstrieren.
Es war in der Tat und zurecht ein Tag der großen Lobeshymnen und des nicht aufhörenden Schulterklopfens. Dazu bestehen allerdings keine Zweifel und es war nicht übertrieben, da Idar-Oberstein es wirklich verdient hat.

Jupp Mähringer
 

 

Veröffentlicht am 06.05.2018

 

AktuellMitgliederversammlung des SPD-Stadtverbandes Idar-Oberstein im Stadtteil Weierbach

Zur zweiten Mitgliederversammlung in 2018 des SPD-Stadtverbandes Idar-Oberstein begrüßte Vorsitzender Jupp Mähringer 36 Mitglieder im Hotel Hosser, Weierbach. Diesmal standen mehrere Themengebiete auf der Tagesordnung. 
Im Jahr 2019 finden Europawahlen im Kreis Birkenfeld statt. Im Rahmen der Vorbereitungen wählte der Stadtverband nun 20 Delegierte für die noch folgende Kreiskonferenz. 
Wilfred Zoebisch informierte mit einem ausführlichen Vortrag zu den Bestrebungen einer touristischen Erschließung der Steinbachtalsperre. Mittlerweile wurde zu diesem Zweck der Verein „Steinbachtal e.V.“ gegründet, der den Zugang zur Steinbachtalsperre öffentlich machen und u.a. einen Premiumweg schaffen will. In der Aussprache erfolgte viel Zuspruch, aber auch der Hinweis auf den notwendigen Schutz des Trinkwasserspeichers für die Stadt Idar-Oberstein. Den rechtlichen Rahmen werden letztlich die zuständigen Behörden unter Berücksichtigung der bestehenden Vorschriften setzen.
Der Vorsitzende der Jusos I-O, Moritz Forster, stellte den Antrag, Flensburgs Oberbürgermeisterin Frau Simone Lange in ihrer Kandidatur zur Wahl als SPD-Parteivorsitzende symbolisch zu unterstützen. Nach einer Diskussion über das Für und Wider wurde abgestimmt und eine Mehrheit für den Antrag erzielt.
SPD-Landratskandidat  Jörg Petry präsentierte in der Versammlung den aktuellen Sachstand seines Wahlkampfes und berichtete von vielen, bisherigen Terminen und Begegnungen. Die Mitglieder zollten ihm viel Applaus und versprachen weiterhin eine intensive Unterstützung des Kandidaten. 
Geschäftsführer Thorsten Hosser verwies auf die Tagesfahrt am 02.06.2018 zum Hambacher Schloss und das Sommerfest des SPD-Stadtverbandes, das am 17.06.2018 stattfinden wird. Die Eheleute Andrea Cloutier-Kuß und Björn Kuß aus Nahbollenbach erhielten im Anschluss ihre Parteibücher ausgehändigt, nachdem sie zu Beginn des Jahres neue Mitglieder der SPD wurden.

 

Veröffentlicht am 08.04.2018

 

AktuellSPD-Stadtverbandsvorstand tagte in der Brasserie in Idar am 20.03.2018

Die zweite Vorstandssitzung des Jahres stand schwerpunktmäßig im Zeichen der Vorbereitung der nächsten Mitgliederversammlung am 05.04.2018. Neben Delegiertenwahlen im Zusammenhang mit den Europawahlen in 2019 wird der SPD-Landratskandidat Jörg Petry zum Sachstand seines Wahlkampfes berichten. Zudem wird Wilfred Zoebisch zu den Bestrebungen einer touristischen Erschließung der Steinbachtalsperre vortragen.

Weitere Themen waren u.a. die Vorbereitung einer Mitgliederfahrt zum Hambacher Schloss sowie die Planung des Sommerfestes 2018. In der Mitgliederversammlung werden die Projekte von Geschäftsführer Thorsten Hosser vorgestellt.

Abschließend regte Stadtverbandsvorsitzender Jupp Mähringer die aktive Beteiligung des Stadtverbandes am Erneuerungsprozess der SPD-Partei an. Die folgende Diskussion endete in dem gemeinsamen Beschluss, mit einer Bewertung der Prozesse im Spätherbst zu starten und aufgrund dieses Ergebnisses eine entsprechende Maßnahme durchzuführen.

 

Author: Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 23.03.2018

 

AktuellUnser Stadtverbandsmitglied Jörg Petry ist SPD-Landratskandidat!

In der heutigen Kreiskonferenz zur Nominierung des SPD-Landratskandidaten wurde Jörg Petry mit 90,32 % der abgegebenen Stimmen gewählt. Von insgesamt 62 Delegierten stimmten 56 mit Ja, zudem gab es 3 Enthaltungen und 3 Nein-Stimmen. Zu diesem hervorragenden Ergebnis kann man nur gratulieren. Teile seiner programmatischen Rede sind auf seiner speziellen Wahlkampf-Homepage zu finden. Wir freuen uns nun auf einen intensiven Wahlkampf.


 

Author: Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 08.03.2018

 

AktuellJa-Ergebnis zum Koalitionsvertrag!

Mit einer Zweidrittelmehrheit resultierte das Mitgliedervotum zum Koalitionsvertrag heute Morgen und damit wurde der Bildung einer GroKo nach einem mittlerweile fünfmonatigen Prozess zugestimmt.

Für uns an der Basis geht es nun auch darum, den Erneuerungsprozess der SPD-Partei zu begleiten. Nachdem ein Drittel der Mitglieder für NoGroko gestimmt haben, ist es wichtig eben die Diskussionen, die wir in den letzten Monaten bereits geführt haben mit der gleichen Lebhaftigkeit fortzuführen und am besten alle Mitglieder mitzunehmen. Es darf einfach kein „weiter so“ geben. Insofern müssen wir verstärkt über künftige Ausrichtung und Inhalte, gerade auch an der Basis, sprechen.

Juso-Vorsitzender Kevin Kühnert braucht meines Erachtens nicht enttäuscht zu sein über dieses Abstimmungsergebnis: Er hat sich als Gallionsfigur der NoGroKo-Bewegung mit seinem ambitionierten Vorgehen sehr verdient gemacht und unser aller Respekt verdient. Mit seinen Ideen wird er ein wichtiger Mann für die weitere Parteiausrichtung sein.


 

Jupp Mähringer

 

Veröffentlicht am 04.03.2018